Kolumbien mit dem Mietwagen

22 Tage - ab € 3.600,- pro Person

Autofahren - Geschichte - Vogelbeobachtung - Urwälder

Mit einem Mietwagen fahren Sie von der Großstadt Bogotá nach Cartagena an der Karibikküste. Unterwegs machen Sie mehrere Stopps und besuchen Naturparks, historische Städte wie Villa de Leyva und Barichara. Sie beenden Ihre Reise an der Karibikküste, wo Sie die Städte Santa Marta und Cartagena de Indias sowie den beeindruckenden Nationalpark Tayrona besuchen werden. Eine abwechslungsreiche Reise, bei der Sie Natur, Kultur und Landschaften genießen können, die Kolumbien zu einem weltweit beliebtem Reiseziel machen!

Reisebeschreibung

Tag 1: Europa – Bogotá

Ihre einzigartige Reise durch Kolumbien beginnt heute. Sie fliegen von Europa aus nach Bogotá. Nach der Ankunft werden Sie von einem unserer örtlichen Mitarbeiter begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht. Bogotá ist eine überraschend grüne Stadt mit zahlreichen Parks, den Anden im Osten und malderischen Ausblicken auf die Heiligtümer von Monserrate und Guadalupe.
Unterkunft: Hotel Casa Deco | Übernachtung mit Frühstück

Tag 2: Bogotá

Heute erkunden Sie mit dem Fahrrad das historische Zentrum von Bogota, bekannt als "La Candelaria". Während Sie durch die alten Stadtteile radeln, sehen Sie die typischen Herrenhäuser mit spanischen Kolonialeinflüssen. Auf der Tour kommen Sie an verschiedenen Highlights des Stadtteils vorbei, über die Ihnen Ihr Guide gerne mehr erzählt. Danach radeln Sie ins internationale Zentrum von Bogota und besuchen das traditionelle Viertel La Merced. Sie setzen die Tour zum Santuario de Monserrate fort, wo Sie mit einer Seilbahn hinauffahren. Oben angekommen haben Sie einen wunderschönen Panoramablick über die Stadt auf der einen Seite und die Anden auf der anderen Seite.
Unterkunft: Hotel Casa Deco | Übernachtung mit Frühstück

Tag 3: Bogotá - Guasca

(ca. 65 km | 2 Stunden Fahrt)
Sie werden an Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen von Bogotá gebracht. Hier wartet Ihr Mietwagen auf Sie, mit dem Sie dann weiter nach Guasca fahren. Auf dem Weg nach Guasca können Sie einen Stopp in Zipaquira einlegen, um die berühmte unterirdische Salzkathedrale zu besichtigen. In Guasca wohnen Sie in der Estancia San Antonio, die sich auf dem Anwesen Bermeja II befindet. Das Haus wurde komplett renoviert und verfügt über drei Kamine. Von der Terrasse aus können Sie den Wasserfall Aponwao genießen, der von einer wunderschönen Flora und Fauna umgeben ist. In der zweiten Etage befindet sich ein großer Balkon, von wo aus Sie einen Blick über die Landschaft mit Wiesen, Feldern und Bergen haben. Es ist der ideale Ort zum Genießen.
Unterkunft: Estancia San Antionio | Übernachtung mit Frühstück

Tag 4: Guasca - Villa de Leyva 

(ca. 145 km | 4 Stunden Fahrt)
Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Villa de Leyva. Unterwegs kommen Sie an Guatavita vorbei. Das Naturschutzgebiet und der gleichnamige See liegen etwa anderthalb Autostunden von Villa de Leyva entfernt, auf etwa 3000 Metern über dem Meeresspiegel. Es ist ein Gebiet, in dem viele Vogelarten leben, wie z. B. Falken und verschiedene Arten von Kolibris. Es gibt auch viele einheimische Baumarten wie der Mano de Oso, Uvos de Monte und Té de Bogotá. Sie können hier spazieren gehen oder das Dorf Guatavita mit seinen charakteristischen weiß gestrichenen Häusern und den schönen Tominé-See besuchen. Danach fahren Sie weiter nach Villa de Leyva. Ein Besuch in dieser Stadt ist wie eine romantische Reise in die Vergangenheit. Die Stadt hat kleine gepflasterte Gassen, Plätze und ebenfalls weiße Kolonialgebäude. 
Unterkunft: La Posada de San Antonio | Übernachtung mit Frühstück

Tag 5: Villa de Leyva

Heute haben Sie Zeit, die Gegend zu erkunden. Sie können zum Beispiel den Iguaque-See besuchen (ca. 10 km / 30 min Fahrt). Dieser See gilt als heilig für das indigene Volk der Muisca. Dieser isolierte Stamm glaubt, dass der Ursprung des Menschen in diesem See liegt. Die Legende handelt von der Frau Bachué. Sie wäre mit einem Jungen vom See gekommen, den sie aufgezogen hat. Sobald der Junge alt genug war, heirateten sie und bekamen viele Kinder, die die Erde bevölkerten und so war die menschliche Rasse geboren. Sie kehrten Jahre später in den See zurück und sollen sich in Schlangen verwandelt haben und heute immer noch im See leben. Dieser See ist von großem Wert für die lokale bevölkerung. Der Weg zum See ist traumhaft schön, aber anstrengend, daher sollten Sie eine gute Kondition haben, um diesen Ausflug zu machen.
Unterkunft: La Posada de San Antonio | Übernachtung mit Frühstück

Tag 6: Villa de Leyva - Barichara

(ca. 190 km | 4,5 Stunden Fahrzeit)
Nach dem Frühstück setzen Sie Ihren Weg nach Barichara fort. Barichara gilt als das schönste Dorf Kolumbiens wegen seiner bezaubernden weiß gestrichenen Häuser, die im sogenannten Bahareque-Stil gebaut sind, bei dem Holzrahmen mit Lehm und weißem Putz überzogen werden. Es ist ein Ort, an dem es scheint, als würde man in längst vergangene Zeiten zurückreisen, weit weg von der heutigen Hektik. Hier werden das Zwitschern der Vögel und der Duft der blühenden Bougainvillea Ihre Sinne wecken. 1978 wurde Barichara wegen seines architektonischen Erbes aus der Zeit der spanischen Herrschaft zum nationalen Denkmal erklärt. Obwohl die Schönheit der Stadt im ganzen Land bekannt ist, verirren sich nur relativ wenige Touristen nach Barichara. Vor kurzem besuchte Johan Barichara zum zweiten Mal. Lesen Sie mehr darüber auf unserem Blog (auf Englisch). 
Unterkunft: Achiotte Boutique Hotel | Übernachtung mit Frühstück

Tag 7 und 8: Barichara

Diese Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Schlendern Sie durch die Straßen dieser charmanten Stadt oder erkunden Sie die schöne Umgebung mit ihrem Mietwagen. Wir empfehlen einen Besuch des Chicamocha-Nationalparks (ca. 1,5 Stunden mit dem Auto). Der Park enthält die Chicamocha-Schlucht, eine der größten Schluchten der Welt. Sie können mit einer Gondel über die Schlucht fahren und haben einen wunderbaren Blick auf den Canyon. Eine andere Möglichkeit ist, von Barichara aus entlang des Camino Real zum ebenso malerischen Dorf Guape zu wandern. Die Wanderung beginnt am Ende der Calle 4 und ist durch einen großen Stein mit der Aufschrift Camino Real ausgeschildert.
Unterkunft: Achiotte Boutique Hotel | Übernachtung mit Frühstück

Tag 9: Barichara - San Vicente de Chucurí

(ca. 110 km | 5 Stunden Fahrt)
Sie verlassen Barichara und fahren weiter nach San Vicente de Chucurí. Achten Sie darauf, dass Sie mit vollem Tank losfahren, denn entlang der Strecke gibt es keine Tankstellen. San Vicente de Chucurí ist bekannt als die Kakaohauptstadt Kolumbiens. Diese Region war der erste Produzent von Kakao in Kolumbien, mit einer Produktion von etwa 7.000 Tonnen pro Jahr. Der Kakao hier ist bekannt für seine hohe Qualität und den nachhaltigen Produktionsprozess.
Unterkunft: Boutique-Hotel Quinta Tibigaro | Übernachtung mit Frühstück

Tag 10: San Vicente de Chucurí 

Heute haben Sie einen freien Tag in San Vicente de Chucurí. Es ist ein absolutes Muss, eine der Kakaoplantagen in der Umgebung zu besuchen.
Unterkunft: Boutique-Hotel Quinta Tibigaro | Übernachtung mit Frühstück

Tag 11: San Vicente de Chucurí - Bucaramanga

(ca. 90 km | 2,5 Stunden Fahrt)
Heute fahren Sie weiter nach Bucaramanga. Die Stadt ist bekannt für seine mehr als 160 Parks und hat daher den Spitznamen "la Ciudad de Los Parques", die Stadt der Parks und "la Ciudad Bonita de Colombia", die schöne Stadt Kolumbiens.
Unterkunft: Hotel TRYP By Wyndham Burcaramanga Cabercera | Übernachtung mit Frühstück

Tag 12: Bucaramanga - Santa Cruz de Mompox

(ca. 355 km | 7 Stunden Fahrt)
Nach dem Frühstück fahren Sie weiter zu Ihrem Hotel in Santa Cruz de Mompox. Eine abgelegene Stadt am Magdalena-Fluss, in der es scheint, als sei die Zeit stehen geblieben. Die Stadt hat viele gut erhaltene historische Gebäude. Aus diesem Grund wurde Santa Cruz de Mompox zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.
Unterkunft: La Casa Amarilla | Übernachtung mit Frühstück

Tag 13: Santa Cruz de Mompox

Heute haben Sie einen freien Tag. Sie können den Zentralfriedhof besuchen, ein sehr interessanter Ort, in dem deutlich wird, dass die alten Geschichten aus Mompox noch lebendig sind. Die weißen Gräber sind übereinander gestapelt und bilden Mauern der Erinnerung um eine zentrale Kapelle. Mompox ist bekannt für das Handwerk der Filigrantechnik, bei dem Kunsthandwerker aus Silber- und Goldfäden hochkomplizierte und filigrane Schmuckstücke herstellen. Das Handwerk wurde in dieser Stadt von Generation zu Generation weitergegeben. Auch der Naturpark Cienaga de Pijino bei Mompox ist einen Besuch wert. Dieses wasserreiche Naturschutzgebiet ist ein Muss für Vogelliebhaber.
Unterkunft: La Casa Amarilla | Übernachtung mit Frühstück

Tag 14: Santa Cruz de Mompox - Santa Marta

(ca. 315 km | 5 Stunden Fahrt)
Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Santa Marta, die älteste Stadt Kolumbiens. Die Stadt wird wegen ihres Hafens auch das Tor zur Neuen Welt genannt. Sie wurde am 29. Juli 1525 vom spanischen Eroberer Rodrigo de Bastidas gegründet, der diesen Ort wegen seiner strategischen Lage wählte. Von der Küste aus sehen Sie die 'Sierra Nevada de Santa Marta' mit ihren zwei schneebedeckten Berggipfeln des höchsten Küstengebirges der Welt: dem Simon Bolivar und dem Cristobal Colon.
Unterkunft: Boutique-Hotel Don Pepe | Übernachtung mit Frühstück

Tag 15: Santa Marta

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Santa Marta ist von enormem historischen Wert, es gibt das Museum "Hacienda Quinta de San Pedro Alejandrino", wo der Unabhängigkeitskämpfer und erste Präsident von Gran Colombia, Simon Bolivár am 17. Dezember 1830 starb. Die Hacienda ist heute ein Museum, in dem Sie viel über Bolivar und den Unabhängigkeitskampf erfahren können. Sein Mausoleum befindet sich ebenfalls auf dem Gelände der Hacienda.
Unterkunft: Boutique-Hotel Don Pepe | Übernachtung mit Frühstück

Tag 16: Santa Marta - Tayrona

(ca. 45 km | 1 Stunde Fahrt)
Heute liegt nur noch eine kurze Fahrt vor uns. Nicht weit von Santa Marta entfernt befindet sich der Nationalpark Tayrona, der an der Atlantikküste Kolumbiens liegt. Die Grenzen des Parks verlaufen von der Bucht von Taganga bis zur Mündung des Flusses Piedras. In diesem Bereich können die Temperaturen bis zu 30°C erreichen. Die vielen Buchten, schönen Strände, weißen Korallenriffe, grünen Mangroven, Berge und die üppige Vegetation vermitteln jedem Besucher das ultimative Urlaubsgefühl. Dieser Park ist der Lebensraum vieler Vögel, Säugetiere und zahlreicher Reptilien. Johan besuchte das Taryona-Naturschutzgebiet - lesen Sie mehr über seine Erfahrungen auf unserem Blog.
Unterkunft: Villa Maria | Übernachtung mit Frühstück

Tag 17 und 18: Tayrona

Diese Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Ein absolutes Muss sind die verschiedenen archäologischen Stätten, die von der Existenz alter Kulturen zeugen. Ein Beispiel ist die Stadt "Chairama", von der heute noch viele Überreste erhalten sind. Es gibt viele Brücken, Kanäle, Terrassen, Geschäfte und Töpfereien, so dass Sie sich nicht langweilen werden und viel zu erleben haben. In der Umgebung können Sie zu den schönen Stränden Arrecifes, La Piscina, Cabo de San Juan del Guía und Castilletes fahren. Einige mit klarem, blauem Wasser, andere mit vielfältiger Vegetation. Jeder dieser Strände gibt Ihnen das Gefühl, dass Sie in einer anderen Welt sind.
Unterkunft: Villa Maria | Übernachtung mit Frühstück

Tag 19: Tayrona - Cartagena

(ca. 260 km | 4,5 Stunden Fahrzeit)
Heute fahren Sie zum Flughafen von Cartagena, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben. Anschließend werden Sie zu Ihrem Hotel in Cartagena gebracht. Cartagena de Indias ist eine wunderschöne Kolonialstadt an der Karibikküste. Die Altstadt besteht aus einem Labyrinth kleiner malerischer Gassen mit bunten Kolonialbauten und romantischen Plätzen. Außerhalb der alten Stadtmauern hat sich die Stadt mit modernen, attraktiven Stadtteilen weiter entwickelt. Von den Festungsmauern in der Altstadt können Sie sowohl den attraktiven kolonialen Stadtkern als auch die beeindruckende Skyline von Boca Grande auf einen Blick sehen.
Unterkunft: Casa Lola | Übernachtung mit Frühstück

 

Tag 20: Cartagena

Heute haben Sie Zeit, sich zu entspannen und die schöne Umgebung zu genießen. Cartagena de Indias ist zweifelsohne eine der schönsten Städte Südamerikas. Die Stadt wurde 1533 von Pedro de Heredia gegründet und war im 16. Jahrhundert ein wichtiger Zwischenstopp für die Silberflotte. Der koloniale Kern mit seiner beeindruckenden Stadtmauer ist perfekt erhalten. In der Stadt herrschteine brodelnde karibische Atmosphäre. Am Nachmittag, wenn die Temperatur sinkt, erwacht die Stadt zum Leben. Beginnen Sie mit einem leckeren Cocktail im Café del Mar an der alten Stadtmauer, während die Sonne am Horizont im Meer verschwindet, und schlendern Sie dann durch das Stadtzentrum, auf der Suche nach einem guten Restaurant an einem der vielen schönen Plätze.
Unterkunft: Casa Lola | Übernachtung mit Frühstück

Tag 21: Cartagena - Europa

Am Nachmittag werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen von Cartagena gebracht, wo Sie Ihren interkontinentalen Flug nach Europa antreten. 

Tag 22: Europa

Heute kommen Sie in Ihrer Heimat an.

Preis

Ab € 3.600,- pro Person

  • Basierend auf 2 gemeinsam reisenden Personen
  • Abhängig vom Zeitpunkt der Buchung, der Verfügbarkeit von Flügen vor Ort, Unterkünften und dem Reisezeitraum

Inklusive:

  • 20 Hotelübernachtungen, Mahlzeiten wie angegeben
  • 16 Tage Mietwagen (Renault Duster oder ähnliche Alternative) inkl. Grundversicherung, ab Bogotá mit Rückgabe in Cartagena
  • alle Transfers und Ausflüge wie erwähnt
  • 24/7 unser Back-up; vor Ort und in den Niederlanden
  • Umfangreiche Reiseunterlagen mit einer kleinen Aufmerksamkeit

Nicht enthalten:

  • internationale Flüge, bei Bedarf buchen wir diese für Sie
  • Frühes Einchecken / spätes Auschecken, je nach Verfügbarkeit wird dies manchmal vom Hotel angeboten. Wenn Sie dies sicherstellen wollen, fragen Sie uns bitte nach den Kosten 
  • öffentliche Gebühr € 2,50,- pro Buchung 
  • SGR-Beitrag von € 5,- pro Person und Buchung
  • Reise- und Stornoversicherung

Reisevorschlag anfragen

Hat diese Reise Ihr Interesse geweckt? Natürlich können wir sie genau wie oben beschrieben für Sie arrangieren, aber wir stellen Ihnen auch gerne ein Programm nach Ihren Wünschen und Vorstellungen zusammen. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Rufen Sie uns an unter +31 73 610 62 04, senden Sie eine E-Mail an info@sapapanatravel.nl oder fordern Sie unten ein maßgeschneidertes Angebot an. Wir helfen Ihnen gerne auf Deutsch weiter.

Reisevorschlag anfragen

 

Zurück zu Luxusreisen nach Kolumbien

Meer inspiratie - Bekijk onze blogartikelen